Den St. Patricks Day 2012 in Irland verbringen …

Irland und vor allem Dublin können ihren Besuchern außer historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten stets viel bieten. Beginnend mit den atemberaubenden Landschaften, über die traditionellen Tänze und Musik bis hin zum beliebten irischen Bier Guinness und Kilkenny findet hier jeder, was er sich wünscht. Weit über die Landesgrenzen hinaus kennt man Irland allerdings auch für den Nationalfeiertag St. Patricks Day.

Wer schon einmal in diesem schönen Land war, weiß also: Irland ist immer eine Reise wert. Doch viele Urlauber wollen vor allem den jährlichen St. Patricks Day im Land seines Ursprungs verbringen. Nach dem irischen Nationalheiligen St. Patrick benannt, wird in Irland, Neufundland und auch in vielen Städten der USA, wie New York, Boston oder Chicago, am 17. März eines jeden Jahres dem Heiligen St. Patrick gedacht. Eine der größten Paraden, die aus diesem Anlass stattfinden, wird es auch in diesem Jahr wieder in Dublin geben. Zu diesem Anlass dreht sich dann wieder alles um Shamrocks (vierblättrige Kleeblätter), Gold, die Farbe Grün und vor allem Bier.

Vom 16. bis 19. März wird in Dublin neben der Parade noch das St. Patricks Festival stattfinden, während dem Veranstaltungen für Familien und in den Bereichen Kultur, Musik, Film und Comedy viele Menschen zum Mitmachen und Freude haben einladen werden. Wen jetzt das Reisefieber überkommen hat, der kann beispielsweise auf Portalen wie Kinkaa günstige Flüge, Hotels und auch Mietwagen für die Irland Reise suchen und buchen. So kann man sich nicht nur eine individuelle Reise ganz nach den eigenen Vorlieben zusammen basteln und noch dazu Geld sparen. Da anlässlich des Feiertages sicherlich mehr Menschen als sonst nach Irland reisen werden, sollte man dies bei der Reiseplanung natürlich beachten.