Ein gemütlicher Schlupfwinkel

 

Irland
Irland

Zurecht macht es ab und an den Anschein, als sei die Landschaft Irlands vor allem durch eine raue Schönheit geprägt. Die Region Connemara steht bis heute für ein Maximum an Dramatik und so kann man sich sicher sein, dass es genau das ist, was die Menschen hier lieben gelernt haben. Inmitten diesem Maximum an Dramatik befindet sich ein Hotel, wie es schöner und vielleicht auch romantischer kaum sein könnte. Das Cashel House hat bis heute eine lange Tradition und so haben es die Menschen im Laufe der Jahre lieben gelernt.

Ein altes Landgut wurde hier mit viel Liebe zum Detail zum Strahlen gebracht und so kann es heute durch einen ganz besonderen Glanz überzeugen. Zu dem Hotel gehört ein ansehnliches Gestüt, welches vor allem in den Sommermonaten zu Touren in die Landschaft von Connemara einlädt. Mehr als 20 Hektar umfasst die komplexe Anlage und so kann man sich sicher sein, dass hier Abwechslung garantiert sind. Die sanften Hügel laden einmal mehr dazu ein, laue Abenden zu genießen. Durchzogen von Bächen vermittelt die Anlage vom Cashel House heute einmal mehr ein Leben, wie es schöner und idyllischer kaum sein könnte. Bereits im Jahr 1968 übernahmen die heutigen Besitzer Dermot und Kay McEvilly das Anwesen und haben Schritt für Schritt begonnen, ihren wahren Traum zu leben. Ihnen gelang es aus dem Gut eine Hotelanlage zu zaubern, wie sie heute auf dieser Welt kaum mehr zu finden ist. Alles im Cashel House erinnert heute an die bezaubernden Charakterzüge von Irland und so kann man sich sicher sein, dass man dieses Land an kaum einem anderen Ort besser kennen lernen könnte.

Informationen und einen Einblick in das Hotel findet man auf www.cashel-house-hotel.com.

Günstige Flüge nach Irland finden Sie hier!

Quellhinweise zu den Bildern: links: © marc-renke / PIXELIO