Tralee

Tralee ist die größte und zugleich Hauptstadt der im Südwesten Irlands gelegenen Grafschaft Kerry sowie der bedeutendste Industriestandort dieser Region. Hier wird traditionell die berühmte Butter von der grünen Insel hergestellt und gleichzeitig die Zukunft neuer Technologiestandorte vorbereitet.

Die gut 23.000 Einwohner Tralees profitieren davon – und auch von den zahlreichen internationalen Besuchern, die sich ebenfalls an diesem typisch irischen Sahnehäubchen ergötzen möchten. Den Gästen wird hier eine Menge geboten, denn von Tralee aus geht es weiter zur Dingle-Halbinsel und zum Ring of Kerry mit dem sehenswerten Killarney Nationalpark.

Berühmt ist Tralee ebenfalls für sein Folkloretheater Siamsa Tíre, das Festival “Rose of Tralee” und seine gut 80 Pubs, in denen das urwüchsige irische Lebensgefühl zu Hause ist. Ein weiteres Glanzlicht ist das Kerry County Museum in der Ashe Memorial Hall. Die bunte Mixtur aus verschiedensten Architekturstilen und den unterschiedlichen Lebensentwürfen der Einwohner wirkt enorm belebend – sowohl auf die willkommenen Gäste als auch auf die hiesige quirlige Kulturszene. Natürlich kommen auch Besucher, die einfach nur Natur pur erleben möchten, hier auf ihre Kosten. Tralees fast schon märchenhafte Lage zwischen dem anbrandenden Atlantik und den Gipfeln der Slieve Mish Mountains, verbunden mit dem vom nahen Golfstrom erzeugten milde Klima, bedeutet natürliche Erholung und Entspannung auf die sanfte irische Art.